Dez 11 2017

Ehrung Estrel Hotel Berlin 2017

Am Sonntag fand im Estrel Hotel Berlin die Ehrung der besten Motorsportler in Berlin und Brandenburg statt. Von der Ruppiner Rennsportgemeinschaft wurden Torsten Brunke sowie Normen Standke ausgezeichnet. Torsten Brunke konnte in der Fahrerwertung der ADAC Automobil-Rallye-Meisterschaft Berlin-Brandenburg einen hervorragenden 2. Gesamtrang erzielen. Er lieferte sich mit dem späteren Gesamtsieger Andreas Rink über die gesamte Saison einen spannenden Zweikampf, den der unter der Flagge des MSG Eberswalde startenden Rink, knapp für sich entscheiden konnte.

Normen Standke setzte dem Ganzen noch die Krone auf und konnte in der Beifahrerwertung dank einer sehr guten Saisonleistung den 3. Rang erringen. Er bewies dabei sehr viel Einfühlungsvermögen, da er bei mehreren Piloten den heißen Sitz übernahm und durch kontinuierliche Leistungen Punkt für Punkt ergattern konnte.

Doch damit war noch nicht das Ende der Auszeichnungen für die Ruppiner Rennsportgemeinschaft erreicht . So wurden Torsten Brunke, Normen Standke, Jörg Wriske, Sören Nicolaus mit der Ewald-Kroth-Medaille in Bronze ausgezeichnet. Mit dieser Medaille werden ADAC Mitglieder ausgezeichnet, die mindestens zwei Jahre in der Organisation motorsportlicher Veranstaltungen erfolgreich gearbeitet haben.

Diese Medaille wurde zum Gedenken an den langjährigen Sportpräsidenten des ADAC, Ewald Kroth, als „Ewald-Kroth-Medaille“ benannt. Sie wird an ADAC-Mitglieder in den Stufen Bronze, Silber, Gold, Gold mit Kranz und seit 2016 in Gold mit Brillant verliehen.

Damit ist die Saison 2017 nun offiziell abgeschlossen, die die Durchführung der Fontane Rallye sowie des Stadtslaloms als Höhepunkt sah.

Von Ruhe kann aber keine Rede sein, da im Hintergrund der Ruppiner RSG bereits die Planungen für das Jahr 2018 laufen.

Facebook
Facebook
Google+
Google+